Funktionen – Alarmanlage

RFID Funktion zum Anmelden und Bedienen mit RFID-Schlüsseln.

Die BERGHOCH Funk-Alarmanlage ist mit der weltweit meistgenutzten kontaktlosen Chiptechnik MIFARE ausgestattet. Die Alarmanlage kann also mit MIFARE Transpondern (Chip/Karte) ganz einfach aktiviert und deaktiviert werden. Dies ist eine besonders praktische Lösung, wenn bereits andere MIFARE Anwendungen (z.B. Zutrittskontrolle, Schlösser) im Einsatz sind, da so die gleichen Schlüssel (Chips/Karten) benutzt werden können.

24h Zeitplan zum Programmieren vom Alarmanlagenstatus, organisieren Ihres Tagesablaufs und sichern Ihres Hauses.

Sie haben die Möglichkeit zur automatischen Aktivierung und Deaktivierung der BERGHOCH Alarmanlage per Zeitschaltplan. Legen Sie einfach beliebig für jeden Wochentag einen automatischen Zeitplan fest.

Bis zu 99 Sensoren können verbunden werden.

Die BERGHOCH Alarmanlage ist jederzeit erweiterbar. Setzen Sie bis zu 99 Sensoren für die Sicherheit um Ihr Haus ein. Vom Keypad für die Zutrittskontrolle über Rauchmelder, Wassermelder, Bewegungsmelder bis hin zu Gasmeldern und vielen weiteren Sensoren.

Android und iOS App zur Bedienung und Alarmwarnung per Handy.

Jede BERGHOCH Funk-Alarmanlage kann einfach per App ein- und ausgeschaltet werden. Einfach nach „868 Alarm“ in den Stores suchen und unsere APP kostenlos downloaden.

868 MHz Sicherheits-Frequenz für eine abgesichterte Verbindung zwischen Alarmanlage und Sender.

Die 868 MHz Frequenz ist speziell für Sicherheitsanwendungen wie Alarmanlagen reserviert. In anderen Frequenzbereichen – beispeilsweise 433 MHz – arbeiten sehr viele andere Funksysteme wie Garagentoröffner, Babyfone, Autoschlüssel und Fernbedienungen. In diesem Frequenzbereich kommt es vermehrt zu Funkstörungen. Durch unsere Nutzung der 868 MHz Frequenz schließen wir derartige Störungen aus.

Die Alarmanlage arbeitet nach dem ASK-Verschlüsselungs-Standard und ist durch einen immer neu vergebenen Code vor Fremdeinwirkung (Sniffer/Störsender) geschützt.

Rolling-Code für ein sicheres Zuhause und Schutz vor Angriffen.

Die BERGHOCH Alarmanlage verwendet einen sogenannten Rolling-Code Algorithmus zum Senden und Empfangen von Signalen.

Dabei haben z.B. Handsender und Alarmanlage den selben Master-Code. Aus diesem wird mit Hilfe eines Algorithmus der Rolling-Code ständig neu generiert. Es wird nur dieser temporäre Rolling-Code gesendet und nicht der Master-Code. So kann niemand den Master-Code abfangen und verwenden.

Es wird nie der eigentliche Master-Code, sondern ein immer neuer Rolling-Code gesendet und Ihre Alarmanlage bleibt sicher vor Angriffen durch Hacker.