Voriger
Nächster

Kooperation mit Toshiba:

Festplatte S300 für Überwachungssysteme

Immer in Betrieb, immer auf der Hut​

Für Überwachungssysteme ist gerade das Beste gut genug. Die Toshiba 3,5″-Festplatte S300 wurde daher so konstruiert, dass sie höchsten Ansprüchen genügt. Sie unterstützt gleichzeitig bis zu 32 hochauflösende Überwachungskameras und bietet mit 4 TB Festplattenspeicher ausreichend Platz für gestochen scharfe Videos. Die S300 wurde strengen Tests unterzogen und besteht aus hochwertigsten Komponenten, die rund um die Uhr für zuverlässige Leistung sorgen. Kurzum, die S300 ist beste Toshiba Qualität, die selbst unter widrigen Bedingungen durchweg überzeugt.

Kompromisslose Zuverlässigkeit

Zuverlässige Technik ist das Produkt hochwertiger Komponenten und gründlicher Tests. Die S300 setzt hier völlig neue Maßstäbe: mit Komponenten, die für gestochen scharfe Videos von bis zu 32 Kameras gleichzeitig optimiert wurden. Strenge Tests gewährleisten, dass die Leistung stimmt – tagein, tagaus.

Für Kompatibilität entwickelt und getestet

Die S300 wurde entwickelt und getestet, um bis zu 32 hochauflösende Kameras zu unterstützen, was eine flexible Skalierbarkeit für Ihre Sicherheitskamerasysteme ermöglicht. Kompatibel mit DVR, NVR, Videoservern und Videomanagementsystemen für Sicherheit rund um die Uhr: Die Überwachung läuft weiter, damit Sie in Ruhe schlafen können.

Starke und intelligente Leistung

Die S300 ist ein Kraftpaket mit Köpfchen. Die Toshiba Dynamic Cache Technology optimiert die Cache-Zuweisung bei Lese- und Schreibvorgängen, dank Pufferverwaltung und einem speziellen integrierten Cache-Algorithmus.

Ausgesprochen robust und sehr zuverlässig

Die hochbelastbaren und leistungsstarken Komponenten der S300 widerstehen rauen Umgebungsbedingungen und bieten höchste Zuverlässigkeit. Hochtemperaturumgebungen lösen eine optimierte Suchgeschwindigkeit aus, um den Stromverbrauch zu senken und gleichzeitig die Geräusch- und Vibrationsemissionen automatisch zu reduzieren. Bis zu einer Million Stunden mittlere Lebensdauer (Mean Time to Failure, MTTF) und jährlich 180 TB Workload (nominell) sorgen für Sicherheit beim Betrieb von Sicherheitskamerasystemen.

Erfahren Sie mehr...